Heimat- und Museumsverein Perg, Stifterstraße 1, 4320 Perg,
Telefon: 0650 5427786, E-Mail: heimathaus-stadtmuseum@perg.at

Erdstall Ratgöbluckn


Eine mittelalterliche Fluchthöhle, die den Bewohnern des Marktes bei Überfällen und Plünderungen eine kurzzeitige Zufluchts- und Versteckmöglichkeit geboten hat. Die von Menschen in den Sandstein gegrabene Höhle ist reich gegliedert: 8 Kammern und 22 Gangstücke. Mit einer Gesamtlänge von 106 Metern der größte begehbare Erdstall Oberösterreichs. Niveau stark ansteigend – gute Durchlüftung. Am Boden liegt loser Sand, wie er durch Verwitterung von den Wänden abgerieselt ist.

Zu besichtigen ist der Erdstall im Rahmen von Gruppenführungen. 

Gänge und Nischen
Eingangsbereich

Der Eintritt beträgt für Senioren und Gruppen € 2,00 pro Person und für Schüler- und Studenten € 1,00 pro Person. Im Rahmen des Steinbrecherspaziergangs ist der Besuch inkludiert. 

Es gibt auch einen Kombinationstarif für den Besuch des Stadtmuseums und des Erdstalls. Senioren und Gruppen bezahlen dafür € 4,00 pro Person, Schulklassen € 2,00 pro Person.

Siehe auch: 
Wikipedia: Erdstall Ratgöbluckn in Perg

Vorheriger Beitrag:
Kätes Puppenwelt

Nächster Beitrag:
Steinbrecherhaus

Zur Übersicht:
Perg historisch - Virtueller Rückgang durch das Heimathaus-Stadtmuseum Perg